Was ist Flyball?

Flyball ist ein Mannschaftssport für Hund und Hundeführer. Sozusagen ein Hundestaffellauf.

IMG_3754
Es ist ein Teamsport. Eine Mannschaft besteht aus 4  Hunden mit ihren Hundeführern, optimaler Weise zusätzlich noch 2 Ersatzhunde, 1-2 Helfern und einem Boxenloader.

20140903_162651_1
Alle gesunden Hunde sind gerne gesehen. Egal  ob Rüde oder Hündin, Rassehund oder Mix, groß oder klein. Es starten jeweils zwei Mannschaften gleichzeitig auf zwei nebeneinander stehenden Bahnen. Vier Hürden stehen hintereinander in einem Abstand von 3,05 m. Die Hunde überspringen diese Hürden. Sie springen dann auf die Flyball Box, die am Ende der Bahn steht, lösen diese aus und fangen den Ball, der durch das Auslösen herausspringt.

IMG-20140806-WA0007
Dann springen sie mit Schwung von der Box ab. Das nennt man dann die Schwimmerwende.

seminar14kl
Mit dem Ball in der Schnauze tritt der Hund dann den Rückweg über die Hürden an. In der Zielzone wechselt er  mit dem nächsten Hund, der aus seiner Mannschaft gestartet ist. Hierbei ist es wichtig, dass der Wechsel so eng wie möglich ausgeführt wird. Gute Wechsel entscheiden oft darüber ob eine Mannschaft siegt oder eine Niederlage einstecken muss.

Flyball-Bilder1
Die Hunde arbeiten im Team selbstständig. Die Hundeführer laufen nicht mit. Aber sie feuern ihr Hundeteam an. Flyball ist also kein leiser Sport!!

Flyball-Bilder2
Die Hunde lernen dies alles schnell. Dabei ist es aber wichtig, dass Hund und Hundeführer das „Flyball spielen“ gemeinsam in einzelnen Schritten erlernen. Dann werden Hund und auch Hundeführer viel Spaß haben und der Sport läuft gesundheitsschonend für die Lieblinge ab.