Chronik

  • Chroniktafel16.03.1946: Die Ortsgruppe Einbeck (früher Einbeck b. Hannover) wurde am 16.03.1946 durch Frau Heimker, Herrn Wollwinkel und Herrn Horn gegründet. Die Genehmigung zur Gründung wurde durch die britische Militärregierung von Herrn Major Ruddy erteilt.
  • 27.03.1946: In der ersten Mitgliederversammlung wurden gewählt:
    • 1. Vorsitzende: Frau Helmker
    • Schriftwart: Herr Heinrich Wollwinkel
    • Ausbildungswart: Herr Andreas Reinert
    • Kassenwart: Herr Willi Horn
    • Zuchtwart: Herr Hermann Hinke
  • Im Jahr 1947 wurden dringend Diensthunde für die Polizei gesucht. Es gab aber kein Hundefutter, auch kein pflanzliches. Es gab auch wenig Welpen, da fast alle an Staupe verstorben waren. Der Preis für Jungtiere wurde vom Vorstand auf 150,- Reichsmark festgesetzt. Die Verteilung der Würfe erfolgte durch den Zuchtwart. Der Verein verfügte über 50 % der Welpen.
  • 1947 bis 1963: Herr Heinrich Wollwinkel, Bademeister und Angestellter der Stadt Einbeck ist Vorsitzender der Ortsgruppe Einbeck b. Hannover.
    Der monatliche Beitrag wurde auf 50 Pfennige der Reichsmark festgelegt.
    Das erste Übungsgelände ohne Vereinsheim befand sich in Einbeck am Knickebrink (Schützenhaus).
  • 1963: Nach Beschwerde der Anwohner wurde das Übungsgelände auf die Wiesen vor den Teichen verlegt. Für Ausstellungen und Prüfungen wurde der Fußballplatz von Einbeck 05 (heute Neustädter Kirche) zwischen Sülbecksweg und Butterberg genutzt.
  • Im März 1963 wurde dann durch die Stadt Einbeck das heutige Gelände am Walkenmühlenweg 41 als Übungsgelände zur Verfügung gestellt und verpachtet.Auf diesem Gelände befand sich vorher die alte Mülldeponie der Stadt Einbeck. Im gleichen Jahr wurde hier dann auch das Vereinsheim aus alten Baracken des Schullandheims aus Silberborn aufgestellt und später durch eine zweite Baracke erweitert.
  • 07.10.1963: Aufgrund der Initiative des Tierschutzvereins und unserer SV-Ortgruppe wurde ein Tierheim in Einbeck gebaut. Heute gehört es der Ortsgruppe Einbeck und wird als Hundepension genutzt. Der Anfang war schwer.
  • Aktuell: Die Ortsgruppe Einbeck besteht jetzt seit über 60 Jahren. In unserem Verein sind auch andere Hunderassen herzlich willkommen. Uns geht es auch um Geselligkeit, Spaß und gemeinsame Veranstaltungen. Wenn Sie Interesse haben, dann nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf oder schauen Sie einfach bei uns vorbei. Wir freuen uns über jeden neuen Hundefreund sowie neue Mitglieder.

[print_link]